WND JAZZ – 30. Internationale St. Wendeler Jazztage

Das Programm für 2021 :




Sa 11.09. 20 Uhr, Prolog im Saalbau St. Wendel :


Canal de l’Est Quintet
(FR)



Patrice Lerech (Trompete)
Damien Prud'homme (Sax / composition)
Matthieu Roffé (Piano)
Laurent Payfert (Contrebasse)
Franck Agulhon (Drums)

https://damienprudhomme.com/2020/07/01/sortie-du-nouveau-cd/


Jakob Manz Projekt (DE)

The Jakob Manz Project gewann den 1. Preis bei den Future Sounds 2018 der Leverkusener Jazztage, im April 2018 erhielt die Band einen 1. Preis sowie den Publikumspreis beim internationalen „Jazzpreis Biberach 2018“. Im April 2020 erscheint ihr Debut Album “Natural Energy” bei ACT. Bandleader Jakob Manz spielte unter anderem mit Musikern wie Randy Brecker, Ack Van Rooyen oder Wolfgang Dauner. Bereits mit 16 Jahren wurde er ins Bundesjazzorchester (BuJazzO) aufgenommen, mit dem er in Konzertsälen wie der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie oder im Gasteig München sowie in verschiedenen Ländern (u.a. USA, Kanada, Albanien, Niederlande) auftrat.

https://jakobmanz.de/the-jakob-manz-project/
https://jakobmanz.de/media/

Jakob Manz - as
Hannes Stollsteimer - p / keys
Frieder Klein - b
Paul Albrecht - dr



Fr 17.09. 20 Uhr, Saalbau St. Wendel :

Younee Solo (KR)

Die gefeierte Star-Pianistin Younee aus Südkorea definiert mit völlig freien Kompositionen und Improvisationen auf einem klassischen Fundament ihre ganz eigene Stilart: Free Classic & Jazz. Sie schüttet mit ihren eigenwilligen, wie berührenden Interpretationen die Grabenkämpfe zwischen den Musikstilen friedlich zu und zelebriert ein von Vorurteilen und Erwartungshalten befreiten Musikabend, perfekt und mit großer Geste.

https://www.younee.com


Hildegard lernt fliegen Sextett (CH)

Der Schweizer Vokalakrobat Andreas Schaerer ließ seine sprudelnde Fantasie mit Vollgas aufs Publikum los, ein theatralischer Anschlag auf das Musikverständnis, eine Dada-Party, eine einzige Aufregung. Mit dem neuen Konzeptalbum präsentiert er sich als konventioneller Sänger mit ernsthafter Lyrik und Gegenwartsthemen, eingebettet in den kompakten, bisweilen kammermusikalischen Sound des gereiften Sextetts.


Andreas Schaerer voc
Matthias Wenger reeds
Benedikt Reising reeds
Andreas Tschopp tb/tuba
Marco Müller b
Christoph Steiner dr/perc

http://www.hildegardlerntfliegen.ch/uploads/Dez%2016%20Allgemeine%20Zeitung.de.pdf

 

Sa 18.09. 20 Uhr, Saalbau St. Wendel :

Marco Mezquida Trio – Talisman (ES/CU)

Der Menorquiner Marco Mezquida ist einer der brillantesten Pianisten Spaniens, inzwischen weltweit eine etablierte Größe. Das ungewöhnlich besetzte Trio (Cello und Perkussion) hat eine neue CD eingespielt: „Talisman“ ist von der traditionellen Musik der iberischen Halbinsel und spanischen Genres beeinflusst. Dazu kommen mediterrane Klänge, türkische Farben, argentinische Zamba, zeitgenössische Musik über lyrischen Melodien, lateinische und urbane Rhythmen, die ruhige Passagen durchziehen.

Marco Mezquida piano
Martin Meléndez cello
Aleix Tobias drums/percussion

https://de.wikipedia.org/wiki/Marco_Mezquida
https://marcomezquida.com


Nguyên Lê “Overseas” (Sextett) (FR/VN/DK/US/CA)

Mit „Overseas“ – ursprünglich eine spartenübergreifende Performance, die Tanz, Akrobatik und Musik vereint – reflektiert der französisch-vietnamesische Gitarrist Nguyên Lê künstler- isch den aktuellen Zeitgeist Vietnams. 22 Jahre nach seinem programmatischen Album „Tales from Viet-Nam“ ist „Overseas“ nun ein neues, noch vielfältigeres und multimediales Kapitel seiner Suche nach der vietnamesischen Seele mit den Mitteln des Jazz. Lê verbindet mit seinem Sextett Jazz, traditionelle Volksmusik, Rock, Hip-Hop, Reggae und Electronica zu einem verblüffend homogenen Amalgam.

 

https://www.actmusic.com/Kuenstler/Nguyen-Le
https://www.nguyen-le.com/Site_Nu/Bonjour.html



S0 19.09. 11 Uhr, Saalbau St. Wendel :

Jazz for Kids: Pepe & Speedy (AT)


S0 19.09. 18 Uhr, Saalbau St. Wendel :


Gramophoniacs (Quintett) (Saar)




Marina & The Kats (Quintett) (AT)

Das Quintett aus Wien frönt dem Neo-Swing und der Musik der Ballsäle. Vintage-Feeling wird mit einer Zigeuner-Gitarre, viel Stil und der charmanten und verführerischen Stimme der Sängerin Marina Zettel perfekt zelebriert. Vor allem der Klang ihrer Stimme ist faszinierend: rigoros präsent, kristallklar, fast scharf – und von unwiderstehlichem Charme. Mit ihrem modernen Swing und ihren eigenen originellen Melodien sind die Kats auf dem Weg, die Herzen der europäischen Musikliebhaber zu erobern. Darf man sich nicht entgehen lassen.

https://www.marina-thekats.com/#home-1-section



Infos

Jazzförderkreis St. Wendel e.V. und Kreisstadt St. Wendel

In Kooperation mit SR2 „Jazz live with friends“

https://www.wndjazz.de
contact@wndjazz.de


In case you LIKE us, please click here:


Check out Jazz'halo radio: click on this logo please



our partners:

Clemens Communications


Silvère Mansis
(10.9.1944 - 22.4.2018)
foto © Dirck Brysse


Rik Bevernage
(19.4.1954 - 6.3.2018)
foto © Stefe Jiroflée


Philippe Schoonbrood
(24.5.1957-30.5.2020)
foto © Dominique Houcmant

 

Special thanks to our photographers:

Petra Beckers
Ron Beenen
Annie Boedt
Klaas Boelen
Henning Bolte

Serge Braem
Cedric Craps
Christian Deblanc
Paul De Cloedt
Cindy De Kuyper

Koen Deleu
Ferdinand Dupuis-Panther
Anne Fishburn
Federico Garcia
Robert Hansenne
Dominique Houcmant
Stefe Jiroflée
Herman Klaassen
Philippe Klein

Jos L. Knaepen
Tom Leentjes
Hugo Lefèvre

Jacky Lepage
Olivier Lestoquoit
Eric Malfait
Nina Contini Melis
Jean-Jacques Pussiau
Arnold Reyngoudt
Jean Schoubs
Willy Schuyten

Frank Tafuri
Jean-Pierre Tillaert
Tom Vanbesien
Jef Vandebroek
Geert Vandepoele
Guy Van de Poel
Cees van de Ven
Donata van de Ven
Harry van Kesteren
Geert Vanoverschelde
Roger Vantilt
Patrick Van Vlerken
Marie-Anne Ver Eecke
Karine Vergauwen
Frank Verlinden

Jan Vernieuwe
Anders Vranken


and to our writers:

Mischa Andriessen
Robin Arends
Marleen Arnouts
Werner Barth
José Bedeur
Henning Bolte
Danny De Bock
Ferdinand Dupuis-Panther
Federico Garcia
Paul Godderis
Stephen Godsall
Jean-Pierre Goffin
Bernard Lefèvre
Mathilde Löffler
Claude Loxhay
Etienne Payen
Yves « JB » Tassin
Herman te Loo
Georges Tonla Briquet
Henri Vandenberghe
Iwein Van Malderen
Jan Van Stichel
Olivier Verhelst